Willkommen, schön daß Du mich gefunden hast
                  

                                                   
                             
/

Bleib doch einen Augenblick

 

  

Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt,  wenn man es teilt  

Albert Einstein


Im Herbst 2000 brachen ein paar Nandus aus einem Privatgehege in Norddeutschland aus. -

Die Freiheit bekommt ihnen sehr gut - .

Inzwischen sind deren Nachkommen Bestandteil der norddeutschen Fauna geworden.

Nandus im Strassenverkehr 30.10.2013

Nandus in Mecklenburg
Nandu überquert Strasse
Nanduvater mit Küken
Wildlebende Nandus in NWM

Utecht Marathon


Ostholstein

  

Frühling

Schwäne
Mühlenteich Pansdorf


Sommer

Brandgans in Heiligenhafe

 


Herbst

Wassermühle in Pansdorf
Alte Wassermühle in Pansdorf


Winter



Pilze

Steinpilze Pfifferlinge


Aktuelles zum Thema Wetter

Erste Skifahrer auf dem Feldberg unterwegs

Wetter News von wetter.com

Allgemeine Wetterlage

In der Nacht zum Montag sind bei wechselnder Bewölkung weitere schauerartige Niederschläge zu erwarten, die im Bergland als Schnee fallen. Längere trockene und teils aufgelockerte Phasen gibt es im Südwesten und Nordosten des Landes. Die Luft kühlt dabei auf +6 Grad an der Nordsee und bis -4 Grad an den Alpen und im Südwesten ab. In den Frühstunden besteht vor allem im Süden und in der Mitte und dort vornehmlich im Bergland Glättegefahr durch Überfrieren, Schnee oder Schneematsch. Am Montag ist es zumeist stark bewölkt oder bedeckt und von Westen her kommt teils kräftiger Regen auf, der anfangs vor allem im Mittelgebirgsraum sowie im Südosten teils bis in tiefere Lagen als Schnee fällt, bevor die Schneefallgrenze von Westen her allmählich bis in die Kammlagen ansteigt. Die Temperaturen steigen auf 3 Grad im Südosten und 9 Grad im äußersten Westen und Nordwesten. Der West- bis Nordwestwind weht mäßig bis frisch und an der Küste sowie im Südwesten stark böig. Im Bergland Süddeutschlands sind stürmische Böen oder Sturmböen zu erwarten. In der Nacht zum Dienstag regnet es vor allem in der Mitte und im Süden weiter. In höheren Lagen des östlichen Berglands schneit es noch, aber auch dort steigt die Schneefallgrenze langsam an. Im Norden treten dagegen nur noch vereinzelt Schauer auf und die Wolken können gebietsweise auflockern. Örtlich ist dort Nebel möglich. Die Luft kühlt dabei auf Minima zwischen 7 Grad im Westen und -2 Grad in höheren Lagen der östlichen Mittelgebirge ab.

Wetter-Überblick Deutschland für den 20.11.2017

Norden: leichter Regen 3 °C/5 °C
Westen: leichter Regen 3 °C/9 °C
Süden: bedeckt 1 °C/4 °C
Osten: leichter Regen 1 °C/6 °C